Header Bild

Department Werkstoffwissenschaft

Newsarchiv

05.10.2016

5th International Workshop on Titanium Aluminides

Vom 28. August - 2. September fand in Tokio der 5 th International Workshop on Titanium Aluminides (IWTA 2016) statt. Dieser Workshop, welcher eine der wichtigsten Tagungen für diesen intermetallischen Hochtemperatur-Leichtbauwerkstoff darstellt, wurde gemeinsam mit dem Tokyo Institute of Technology, General Electric und der GfE Metalle und Materialien GmbH organisiert. Der fünftägige Workshop, der auch Schulungskurse für Nachwuchsforscher anbot, wurde mit einem Plenarvortrag von Dr. Michael Weimer, Werkstoffexperte von General Electric, eröffnet. Eine wesentliche Aussage war, dass 2018 die ersten mittels additiver Fertigung hergestellten Turbinenschaufeln aus Titanaluminid für den Flugbetrieb zur Verfügung stehen werden. Am Ende des Vortrages überreichte Dr. Weimer vier Wissenschaftlern, die durch ihre Arbeiten zum Durchbruch dieses Werkstoffes beigetragen haben, darunter auch Helmut Clemens, eine gegossene TiAl-Turbinenschaufel, die im Jahr 2011 beim Erstflug des so genannten GenX-Triebwerkes zum Einsatz kam.