Header Bild

Department Werkstoffwissenschaft

News

28.10.2020

Auszeichnung für Masterarbeit zu Werkstoffen der Mikroelektronik

Lisa-Marie Weniger, Studierende der Studienrichtung Werkstoffwissenschaft, hat für ihre Masterarbeit, die sie am Lehrstuhl für Funktionale Werkstoffe und Werkstoffsysteme in einer Kollaboration mit dem Erich-Schmid-Institut verfasst, eine Zuerkennung von ECSEL Austria erhalten. ECSEL Austria (Electronic Components and Systems for European Leadership) ist eine österreichische Technologieplattform für Industrie, Forschung und Entwicklung im Bereich der Mikro- und Nanoelektronik, Embedded Systems und der elektronischen Systemintegration. ECSEL Austria vergab insgesamt 15 Zuerkennungen an Bachelor- und Masterarbeiten, die sich mit „Electronic-based Systems“ beschäftigen. Lisa-Marie Weniger beschäftigt sich in ihrer Arbeit mit neuartigen Gold-Silber-Silizium-Schichten auf Polymersubstraten für die flexible Elektronik, wie sie für ultradünne leitfähige Schichten, halbtransparente Elektroden, chemisch inerte implantierbare Elektroden oder mechanisch robuste Diffusionsbarrieren verwendet werden können.